HOTEL ADRACHTI METEORA-KALAMBAKA

Meteora

Kurze Geschichte der Felsen und die Kloster von Meteora In Mittel-Griechenland und vor allem in den nordwestlichen Teil von Thessalien, Chasia Pindos zwischen BA und Westen, wo es endet die Ebene von Thessalien, steigende gigantioi Felsen schaffen eine einzigartige Spektakel vielleicht der Welt. Das Phanomen der Rock gar nicht erwahnen, in der Mythologie oder aus einem griechischen oder auslandischen Geschichte. Fur tausend Jahren begonnen haben, sich Historiker und Geologen mit der Erstellung von diesen Felsen, so dass mehrere Theorien.
Die vorherrschende Theorie ist Filipson der deutschen Geologen, die nach Griechenland kamen im spaten 19. Jahrhundert. Nach der Theorie von einem gro?en Fluss hatte seinen Mund in dieser Region, die seit Millionen von Jahren durch eine enge und tiefe Meer Abschnitt. Die Gewasser der Mundung des Flusses in fertes Materialien und Steine, und in der Regel verschiedene Materialien transportiert durch Wasser aus dem nordlichen Teile des ursprunglichen Mitteleuropa.
Der Anhaufung von diesen Materialien bilden deltogenneis Kegel. Vor 25-30 Mio. Jahre nach geologischen Veranderungen, die wahrend der Jahrhunderte, hob die zentrale Rolle der gegenwartigen und sank der griechischen Region Thessalien, das war ein See. Spater, die Offnung der Tempi, wodurch Wasser in Leck in der Agais und legt ihn auf die Ebene von Thessalien.
In der dritten Periode, in den Alpen ptychoseon, abgeschnitten die feste Mengen von "Rock" aus dem Gebirge von Pindos erstellt und im Laufe der Jahrhunderte, die zwischen dem Tal des Flusses Pinios. Mit Fortsetzung der Erosion durch Wind und Regen, und anderen geologischen Veranderungen, diese Felsen uber Millionen von Jahren haben sie die morfi.Stis Hohlraume der Steine, in Rissen und auf den Gipfeln wurden den Schutz von Menschen aus der Region die Invasionen der verschiedenen Eroberer und jene, die durch die Region. In diesen Felsen Zuflucht gefunden und einige mutige und anchorites Eremiten, die nach geistiger Ruhe, Ruhe und Gebet, um christlichen Vollkommenheit.

Im Anfang war isoliert Eremiten und beten in kleinen Kapellen, genannt "prosefchadia" nicht nur fur ihr eigenes Heil, sondern auch fur das Heil aller Menschen. Ihr Leben war einfach und harte Arbeit. Der bewohnt, wenn die Felsen sind nicht bekannt, aber nach der Schrift, die sich prasentiert, wenn die meisten klosterlichen organisiert. Nach vyzantinologous, die ersten Eremiten haben Zuflucht in den Felsen bis zum Ende des ersten Jahrtausends.
Als erste urkundliche Erwahnung der asketischen Varnavas um 950-970 n. Chr., die die Skete des Heiligen Geistes, gefolgt von der Grundung der Kloster von der Verklarung der kretischen Monch Andronikos Anfang 1000 AD Im Anschluss an die Skete von Tropfen oder Doupiani um 1150-1160 n. Chr. Abgesehen von diesen und anderen Kloster wurden in verschiedenen Brunnen rund um den Felsen von Doupianis, der Heilige Geist und die Felsen von "Sourlotis. Zu Beginn des 12. Jahrhunderts hatte sich in der Gegend von Meteora kleinen asketischen Staat zentriert Gottesdienst die Kirche der Jungfrau Maria, das die "Sunday" oder "Protaton" gespeichert, die so weit und liegt sudlich des Felsens Doupianis.
In kleinen naisko synerean der Einsiedeleien, die fur den gemeinsamen Gottesdienst, um Gott, um die verschiedenen Probleme, die sie betreffen, und um die Unterstutzung anderer askiton, zur Durchfuhrung von schwierigen Aufgaben. Der Leiter der Kreuzgang von Doupianis oder der Kreuzgange Stagoi hat den Titel "First" und "kathigoumenou" das Kloster der Jungfrau von Doupianis.
Nach zwei Jahren, in der Mitte des 14. Jahrhunderts (1340-1350 n. Chr.), wurde das Kloster der Heiligen Verklarung Christi von Athanasios Regierung, die hat den gro?en Rock "Wide Stein" und der Name der Meteoro dann werden alle Steine mit diesem Namen. Dann haben wir die Schaffung von vielen Kloster uber 2 Jahrhunderten (14.-15), eine Zeit der gro?en Blute des Monchtums in Meteora.O dann die Zahl 24 erreicht. In der Mitte des 14. Jahrhunderts ist sehr aktiv in den Kreuzgang der kathigoumenos Tropfen (Doupianis) Nil-Monch, der Grunder und Stifter des Klosters Ascension (jetzt Heiligen Ipapandi) sehr wichtig Fresken.
Die ersten Eremiten kletterten auf den Felsen mit Gerusten, dass fur eine sfinomena Strahlen in Locher in den Felsen. Spater werden sie von Leitern und das Netz bis zum Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts laxeftikan erste Treppe. Im Laufe der Zeit und unter verschiedenen Schwierigkeiten der Zeit, wie in verschiedenen Eroberer der Region, bandits Angriffe und andere Faktoren, haben viele der Kloster im bluhenden I. Aufgabe und Zerstorung (die Dauer der Ruckgang nach dem 17. Jh.).
Heute weiterhin ununterbrochene Lieferung der Orthodoxie fur mehr als 600 Jahren das Heilige Kloster von Great Meteora (oder die Verklarung Christi), Heilige Kloster Varlaam, Heilige Kloster von St. Stephan, Heilige Kloster der Heiligen Dreifaltigkeit, Heilige Kloster St. Nikolaus Anapafsas, und der Heilige Kloster Rousanou. Auch mit dem tapferen Bemuhungen der Monche, die Metropolitan Stagoi und Meteora Herr Seraphim und Unterstutzung des Staates der Europaischen Union und mehrere Personen haben bewahrt und restauriert werden die heilige Kloster von St. Nikolaus Bantova (Metohi der Heiligen Dreifaltigkeit Kloster) und die Ipapandi (Metohi des Heiligen Verklarung oder Gro?e Meteora-Kloster).

Der Heilige Meteora fur Griechen ammesa ist an die Bedingung des Wortes und Orthodoxie sind die meisten Monastiko Zentrum der Orthodoxie in Griechenland nach dem Heiligen Berg. World Phanomen allen naturlichen Schonheit und Denkmalschutz der UNESCO. Kloster wahrscheinlich jemand zu besuchen:

1. Das Kloster der Verklarung Christi oder der Grode Meteora-Kloster aus dem Jahre 1340 n. Chr., kann besucht werden, taglich au?er Dienstag und Mittwoch im Winter und im Sommer Dienstag. Offnungszeiten von 9:00 bis 16:00 Uhr im Winter und um eine Stunde im Sommer bis 17:00 Uhr. Grunder des Klosters ist die St. Athanasius den Medien. Es ist eines der am besten erhaltenen Kloster mit reichen und wertvolle Sammlung von Handschriften, Ikonen und heiligen Reliquien, gibt es erhebliche toichografeies der mazedonischen Schule in den Tempel. Die einzigartige Lage des Klosters mit Blick auf den gro?en Bereich der Kastraki und vertiefen die Bergkette der Pindos Pinios Fluss.
TEL Kontakt 2432022278

2. Das Kloster Allerheiligen oder Varlaam Kloster aus dem Jahre 1350 n. Chr., der Name kommt aus dem asketischen Varlaam, der als erster auf den Felsen, drei Kirchen, eine kleine Zelle und einer einzigen Tankfullung von nerou.Sti Heiligen fyllasontai viele Reliquien der Heiligen. Sie konnen jeden Tag au?er Donnerstag und Freitag im Winter und im Sommer am Donnerstag. Offnungszeiten von 9:00 bis 15:00 und 16:00 Uhr im Winter bis Sommer.
TEL Kontakt 24320222277

3. Kloster der Heiligen Dreifaltigkeit aus dem Jahre 1362 n. Chr., das Kloster als Eagle Nest hat Fu?e der schonen Stadt Kalambaka. Sie konnen jeden Tag au?er Mittwoch und Donnerstag im Winter und Sommer. Offnungszeiten von 10:00 bis 15:00 Uhr und im Sommer und Winter.
TEL Kontakt 2432022220

4. Kloster St. Nikolaus Anapafsas aus dem Jahre 1438 n. Chr. Die Fresken sind universell besondere und einzigartige Schonheit. Sie konnen jeden Tag au?er Freitag Sommer und Winter. Offnungszeiten von 09:00 bis 13:00 Uhr und im Winter und im Sommer bis 15.30 Uhr.
TEL Kontakt 2432022375

5. Kloster von St. Stephan aus dem Jahre 1192 n. Chr. , Im Kloster gibt es sehr gute Arbeiten xyloglyltikis und viele heilige Reliquien. Sie konnen jeden Tag au?er Defterass im Winter und im Sommer. Offnungszeiten von 09:00 bis 13:00 und 15:00 bis 17:00 Uhr im Winter und im Sommer von 9:00 bis 13:30 und von 15:30 bis 17:30 Uhr.
TEL Kontakt 2432022279

6. Das Kloster von St. Barbara oder Rousanou Kloster aus dem Jahre 1545 n. Chr. ist eine kleine malerische Kloster oikismeno 100% des Felsens, wo es sich befindet. Sie konnen jeden Tag au?er Mittwoch im Winter und im Sommer. Offnungszeiten 09:00 bis 14:00 Uhr im Winter und im Sommer von 9:00 bis 18:00 Uhr.
TEL Kontakt 2432022649

GreekEspañolDeutsch (DE-CH-AT)French (Fr)Italian - ItalyRussian (CIS)English (United Kingdom)
/
europa site espa site . . MHTE: 0727K013A0176401